Newsletter abonnieren
Neuigkeiten abonnierenBleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter
Twitter
Folge uns auf Twitter
Themen
www.geldvomstaat24.de

Archiv für die Kategorie „Pflegegeld“

Pflegegeld und Pflege-Beihilfe wird ab 1. Juli 2008 erhöht

Ab 01.07.2008 mehr Geld bei häuslicher Betreuung und für ambulante Zusatzleistungen einer pflegebedürftigen Person

Angehörige, Bekannte oder Verwandte die eine kranke und pflegebedürftige Person zu Hause betreuen und pflegen, erhalten staatliche Beihilfe zur Pflege. Der Pflegesatz für die betreuende Person ist abhängig von der derzeitigen Pflegestufe. Nun wurde dieser Pflegesatz zum 01. Juli 2008 nochmals wie folgt erhöht. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab 1. Juli 2008 staatlich garantierte Jobgarantie bei Betreuung und Pflege eines Angehörigen

Wer einen kranken Angehörigen zu pflegen hat, wird oftmals auf eine harte Belastungsprobe gestellt

Einerseits sind die erhöhten Kosten der Pflege und andere Zusatzleistungen zu decken, andererseits leidet der eigene Job. Um berufstätigen Personen, die einen Angehörigen zu Hause pflegen künftig eine Hilfestellung zu geben, wurde vom Bundesrat noch vor der Sommerpause ein neues Gesetz erlassen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Staatliche Beihilfe für die Personenpflege

Die Pflege einer Person ist grundsätzlich beihilfefähig

Wird für die häusliche Pflege professionelle Hilfe benötigt und nimmt man diese auch in Anspruch, hat man das Anrecht einen Antrag auf Beihilfe zu stellen. Ebenso ist es bei Pflege durch die Nachbarn oder Angehörige. Dies steht jedem Antragsteller zusätzlich zum monatlichen Geld aus der gesetzlichen Pflegekasse zu. Diesen Beitrag weiterlesen »

Pflegegeld für Kinder ist steuerfrei

Kinder leben teils in Pflegefamilien, da die eigene Familie aus diversen Gründen nicht mehr den wirtschaftlichen, als auch sozialen Rahmen dazu bietet. Dieser Sachverhalt kann durch Alkohol, Drogen, Krankheit, Tod oder ähnliche Umstände der erziehenden Elternteile entstanden sein.

Das Jugendamt sucht sehr oft händeringend nach Pflegefamilien für diese betroffenen Kinder, denn es müssen mehr Kinder in Pflegefamilien aufwachsen, als man vermuten würde. Für diese Pflegefamilien gibt es als Ersatz für die Pflege und Betreuung des Kindes Pflegegeld. Diesen Beitrag weiterlesen »